Gleichstellung
Veranstaltungen
Frauenhandbuch
Kommunikation
Wissenswertes
 
 
Aktuelles << zurück



Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Frauen,


„Es gibt keine Demokratie ohne Frauen“


Khalida Messaoudi


dieser Leitgedanke stand über dem Dialog zwischen Gemeinderätinnen und Bürgerinnen bei der 30. Begegnungsplattform "Frauen in Offenburg" am Dienstag, 8. Mai 2018. 



Ein Jahr vor der Gemeinderatswahl war es jetzt spannend, zu erfahren: Was haben die Gemeinderätinnen bisher an Themen aufgegriffen und erreicht? Was wollen sie noch angehen?
Und auf der anderen Seite: Was ist Ihnen als Bürgerinnen wichtig, was macht für Sie eine lebenswerte Stadt aus?

„100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland“. Lange haben Frauen gekämpft bis im November 1918 das Gesetz dazu verabschiedet wurde und Anfang 2019 sie erstmals ihr aktives und passives Wahlrecht nutzen konnten.
Derzeit arbeiten wir an einer Veranstaltungsreihe - wer Zeit und Interesse hat, an dieser Reihe mitzuwirken ist herzlich eingeladen. Melden Sie sich bitte unter: regina.geppert@offenburg.de.

Bis bald und h
erzliche Grüße

Regina Geppert

Aktuelle Hinweise:

Büchertipp von Heidi Bange für Mai 2018:
Hilary Mantel, „Jeder Tag ist Muttertag“ - Evelyn Axon lebt in einem kleinen englischen Ort allein mit ihrer behinderten Tochter. Sie fühlt sich von Geistern verfolgt, pflegt keinerlei Kontakte. Isabel, eine Sozialarbeiterin, sollte sich um die beiden Frauen kümmern. Durch einen Autounfall verschlampt sie die nötigen Akten, geht nicht zu ihnen und so entgeht ihr, dass die Tochter schwanger ist. Diese entbindet zu Hause, das Baby wird in den nahen Fluss geworfen. Nachdem Isabel die Akte wieder hat (durch den Einsatz ihres Geliebten), geht sie zu den Frauen und gerät in Gefahr. Hilary Mantel verknüpft auch in diesem Buch Mystisches, Psychologisches und Schicksalhaftes meisterhaft.

Seit über einem Jahr im Ortenaukreis: „Kontaktstelle Frau und Beruf Freiburg – Südlicher Oberrhein“ – Die Anmeldung für die Beratungstermine erfolgt über das Sekretariat der Kontaktstelle Frau und Beruf in Freiburg, Tel.: 0761 – 201 1730 oder per E-Mail an: frau_und_beruf@stadt.freiburg.de - die Beratung ist kostenlos, vertraulich und neutral. Die Beratungsgespräche für Frauen aus dem Ortenaukreis sind in Offenburg in den Räumen des Technologie Parks Offenburg, In der Spöck 12, 77656 Offenburg

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“
Das Hilfetelefon ist rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr unter der Telefonnummer 08000 116 016 und online unter www.hilfetelefon.de über den Termin- und Sofort-Chat sowie per E-Mail erreichbar. Mehr als 60 qualifizierte Beraterinnen informieren und beraten gewaltbetroffene Frauen, Personen aus deren sozialen Umfeld und Fachkräfte – kostenlos, anonym und vertraulich, in 17 Fremdsprachen sowie in Deutscher Gebärdensprache und in Leichter Sprache.

Spurensicherung nach Vergewaltigung und sexuellem Übergriff – dieses Angebot können Sie in der Frauenklinik Offenburg am Ebertplatz nutzen – auch als „vertrauliche Spurensicherung“. Mehr dazu auf dieser Homepage unter Frauenhandbuch, Stichwort Spurensicherung.

Auf eine gute Idee wurde ich hingewiesen, das Heimwegtelefon ist unter der Tel-Nr.: 030 20007731 bundesweit erreichbar. Weiteres unter: http://www.heimwegtelefon.de/
Die kostenfreie Hotline ist seit 16. Januar 2017 wie folgt erreichbar:
Sonntag bis Donnerstag: 20 bis 24 Uhr, Freitag und Samstag: 22 bis 4 Uhr

Kostenübernahme von rezeptpflichtigen Verhütungsmitteln – für Bezieherinnen von Leistungen nach SGB II und SGB XII. Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle sowie alle Schwangerenberatungsstellen im Ortenaukreis informieren Sie dazu. Die Kontaktdaten finden Sie auf dieser Homepage unter Organisationen, Schwangerschaft und Verhütung.

Das Gleichstellungsbüro ist seit Oktober 2016 im Dachgeschoss des Marktcenter, Am Marktplatz 5 in Offenburg.

 




 




 


> top  << zurück
Suche
Sitemap
Datenschutz
Impressum
Kontakt
Home